Fußball-Jungenmannschaft WK III der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach geben sich nicht auf und zeigen tolle Moral


Eine tolle Einstellung zeigten die Jungen der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2006 und 2005) der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach bei der ersten Kreisrunde im Stadion Andernach.

In der ersten Partie des Tages trafen die Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule plus auf Schüler der St. Thomas Realschule plus. Nach anfänglicher Nervosität bekam das Team der Geschwister-Scholl-Realschule plus die Partie immer besser in den Griff und dominierte den Gegner dann recht deutlich. Dies schlug sich auch im Ergebnis nieder; am Ende konnte man recht deutlich mit 4:0 gewinnen. „Man of the match“ war Jamil Mohamed, der nicht nur 3 Treffer erzielte, sondern auch spielerisch zu überzeugen wusste. Den vierten Treffer steuerte Jamil Ibo bei.

Im zweiten Spiel trafen die Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach auf das Team des Wilhelm-Remy-Gymnasiums Bendorf. Die körperlich und spielerisch überlegenen Bendorfer konnten rasch in Führung gehen. Doch die Jungen aus Andernach ließen sich nicht entmutigen und hielten dagegen. So unterlagen sie dank zweier Tore von Jamil Mohamed und eines Treffers von Yannic Auer nur knapp mit 3:4.

Nach den überragenden Vorergebnissen stand der nächste Gegner, das Kurfürst-Salentin-Gymnasium aus Andernach, bereits vor der letzten Partie als Wettkampfsieger fest. Die eindeutig stärkste Mannschaft dieses Turniers versuchte auch das Team der Geschwister-Scholl-Realschule plus von Beginn an unter Druck zu setzen. Obwohl schon alleine rein körperlich eindeutig unterlegen, hielten die Jungen der Geschwister-Scholl-Realschule plus wieder tapfer dagegen und steckten nie auf. Dass man am Ende trotzdem mit 0:4 verlor, war daher nur zweitrangig, denn das Team hatte alles gegeben!

 

Das Team der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach:

Jamil Ibo, Yannic Auer, Yannic Rabenhofer, Jan Trinkenschuh, Max Unruh,

Erion Paccoli, Jamil Mohamed, Ruslans Khadija, Abdelhadi Ibu, Max Regehr, Julian Lange, Adel Hassanin, Dominik Grafen, Serhat Acar, Arda Tokur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.