Bilinguale Klasse 10 der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach besucht Edinburgh


Die Studienfahrt nach Edinburgh, Schottland war für die Jugendlichen der Klasse 10b ein einmaliges Erlebnis.

Das erste Abenteuer begann schon auf der Hinreise – die Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach flogen in die Hauptstadt Schottlands.

Erste Eindrücke gewann man bereits auf der Fahrt zum Hostel, welches mitten in der historischen Altstadt gelegen, zu Ausflügen reizte.

Ein professioneller Cityguide führte die Jugendlichen zu Fuß durch das Bergauf und –ab der Stadt.

Hier wurde die Vielseitigkeit Edinburghs eindrucksvoll sichtbar. Nicht nur das Geburtshaus Harry Potters, auch mittelalterliche Gebäude und Bräuche lernten die Mädchen und Jungen kennen.

Das „Museum of Scotland“ wie der Besuch des interaktiven Museums „Our Dynamic Earth“ gehörten selbstverständlich auch zum Programm.

Ein weiteres Highlight der Reise war eine geführte Tagesfahrt in die schottischen Highlands mit dem Besuch des „Blair Castle“, wo die Gruppe von einem echten Dudelsackpfeifer empfangen wurde. Ohne die Spende der Kreissparkasse Mayen wäre dieser unvergessliche Ausflug nicht möglich gewesen.

Eine glückliche Fügung war, dass das weltweit größte Musik- und Kunstfestival zur Zeit der Klassenfahrt stattfand. So konnten die Schülerinnen und Schüler einen eindrucksvollen Tag zwischen Künstlern aller Couleur in der pulsierenden Metropole erleben.

Voller neuer Eindrücke, erfüllt mit dem Wunsch Edinburgh und die landschaftlich reizvolle Umgebung unbedingt wiedersehen zu wollen, reiste die Klasse 10b zurück in ihre Heimatstadt Andernach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.