Erneut im Regionalentscheid von Jugend trainiert für Olympia 2018


Auch im fünften Jahr in Folge zog die Leichtathletikmannschaft der Jungen WK 2 in den Regionalentscheid von Jugend trainiert für Olympia ein. Der diesjährige Wettkampf fand bei hervorragenden Wetterbedingungen im Koblenzer Stadion Oberwerth statt.

Die Mannschaft zeigte von Anfang an einen guten Zusammenhalt und freute sich riesig über die tollen Zeiten von Dennis Laier (2:14 min) und Dennis Brikmann (2:20 min) im 800m-Lauf. Bei diesem Wettkampf gab es überhaupt viele persönliche Bestleistungen. So lief Mehmet Türk über 100m 12,1 sec. und Daniel Graf stieß die 5kg Kugel 11,45m weit.

Als die drei Hochspringer im Wettkampf ihre Leistungen zeigten, brach großer Jubel aus. Niklas Kaiser und Adil Amiri steigerten ihre übersprungene Höhe auf 1,64m. Maxim Holstein überraschte alle und erhöhte seine Bestleistung (1,68m) auf hervorragende 1,76m.

Der krönende Abschluss eines Wettkampfes ist immer die Staffel. Die erste Staffel -bestehend aus Maxim Holstein, Enrique Schneider, Nik Ackermann und Mehmet Türk- zeigte sich dabei von ihrer besten Seite. Tolle Wechsel und ein hohes Tempo brachten die Staffel als Erste in Ziel. Insgesamt erreichte die Mannschaft der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach mit 7433 Punkten und nur 18 Punkten Abstand einen hervorragenden vierten Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.