Erfolgreiche Teilnahme der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach am Bläserklassen-Convent 2017


Am Freitag, dem 09. Juni 2017, fand in Koblenz zum dritten Mal ein Bläserklassen-Convent statt. Unsere Bläserklassen 5b und 6b haben unter der Leitung von Frau Cornelia Berenz-Weber und Frau Sandra Sänger mit viel Freude und Begeisterung daran teilgenommen. Diese musikalische Tagesreise startete zunächst am Vormittag mit einem kleinen Platzkonzert auf dem Plan, bei dem die jungen Musiker den anwesenden Zuhörern einen Einblick in ihr Repertoire geben konnten. Auf dem Görresplatz erlebten dann alle, dass Musik die Menschen tatsächlich miteinander verbindet. Ganz spontan formierten sich unsere Schülerinnen und Schüler mit denen der Rochus-Realschule plus aus Bingen zu einem großen Ensemble. So wurden Noten und Notenständer einfach miteinander geteilt und die beiden Dirigenten steuerten die Musiker Arm in Arm durch die Partitur. Möglicherweise wurde hier der Grundstein für eine neue musikalische Freundschaft gelegt. Nach diesem tollen Erlebnis zog die Gruppe gut gelaunt weiter zum Deutschen Eck. Hier nahmen die Bläserklassen am sogenannten XXL-Konzert teil. Die Stücke, bei denen die bisher an unserer Schule gesammelte musikalische Erfahrung noch nicht zum Mitspielen reichte, wurden von allen einfach mitgeklatscht oder mitgesungen. Gänsehautmomente gab es in jedem Fall mehr als genug. Leider fiel der von allen geliebte und mit viel Fleiß einstudierte „Power-Rock“ dem einsetzenden Gewitter zum Opfer. Doch auch, wenn der Aufbruch etwas abrupt war, die Erinnerung an ein beeindruckendes Erlebnis bleibt. Und unsere Schule kann mit Stolz sagen: Bläserklassen-Convent 2017 – Wir waren dabei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.