Jugend trainiert für Olympia – Fußball


Jugend trainiert für Olympia - WK II – Fußball: Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach bietet dem Mittelrhein-Gymnasium lange die Stirn

Am 08.11.2022 standen sich im Kreisfinale die Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach und das Mittelrhein-Gymnasium Mülheim-Kärlich gegenüber. Ausgetragen wurde die Partie auf dem Kunstrasenplatz im Andernacher Stadion und ging über 2x40 Minuten.

Unsere Mannschaft startete mit viel Mut und offensiven Aktionen in die Partie. Folgerichtig ging man in der 7. Spielminute nach einer schönen Kombination durch den Treffer von David Maier mit 1-0 in Führung. Die starke Mülheim-Kärlicher Mannschaft nutzte die Nachlässigkeiten in der Andernacher Defensive konsequent aus und erzielte nach dem 1-1 schnell die 2-1 Führung. Die Andernacher blieben aber weiter im Spiel und so konnte Ardit Dzaferi in der 37. Minute nach einem schönen Sololauf den 2-2 Halbzeitstand markieren. In der zweiten Halbzeit zeigte Mülheim-Kärlich seine Klasse. Mit tollen Einzelleistungen erhöhten sie schrittweise, sodass es am Ende aus Andernacher Sicht 2-6 hieß.

Lehrer Eike Mund war nichtsdestotrotz stolz auf seine Mannschaft: „Wir haben gegen einen guten Gegner in der 1. Halbzeit auf Augenhöhe agiert und hätten sogar noch das eine oder andere Tor mehr schießen können. Da wir in der zweiten Halbzeit einige Verletzungen zu kompensieren hatten, war am heutigen Tag nicht mehr zu holen. Dennoch hat jeder Spieler alles aus seinem Körper rausgeholt und eine tolle Moral gezeigt. Glückwunsch an Mülheim-Kärlich zum Kreismeistertitel!“

Die Mannschaft der Geschwister-Scholl-Realschule plus
unten von links: Hamid Ibo, Arber Ljuma, Hussein Mohamad, Finn Gies, Leon Schopf, Sam Wunder, Maxim Balsam
stehend von links: Lehrer Eike Mund, Abdullah Ibrahim, David Maier, Rayen Somrani, Ardit Dzaferi, Adrian Hohenberg, Alexander Michel und David Rehan.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.