Schulentlassfeier der Geschwister-Scholl- Realschule plus Andernach


144 Abschlussschüler am 8. Juli feierlich verabschiedet

Abschlussball der Abschlussklassen

Abschlussball der Abschlussklassen

„Wer sein Ziel kennt, findet den Weg“  – so lautete das diesjährige Motto der Abschlussklassen der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach. Und man fand einen Weg. Denn in diesem Schuljahr organisierte das SV-Team (Christine Bartz, Alina Meißner, Katrin Wallenborn – alle Klasse 10b sowie Ömra Akpolat – 10c) mit Unterstützung der SV-Lehrer (Björn Reinhardt, Jenny Seiler und Rita Hägele) einen Tanzstundenkurs sowie einen großen Abschlussball, der am 1. Juli im JUZ in Andernach stattfand. Dort zeigten die Teilnehmer ihre in der Tanzschule Klaus Staudt erlernten Standardtänze.

 

Ansprache Schulleiterin

Ansprache der Schulleiterin Frau Pfannschmidt

Eine Woche später, am 8. Juli 2016,  erfolgte die Verabschiedung der Klassen 10 und 9 (Berufsreife) in der Mittelrheinhalle, an der auch Eltern, Verwandte und die Lehrkräfte teilnahmen. Eröffnet wurde die Entlassfeier mit einem musikalischen Dankeschön der Bläserklasse 5b unter Leitung von Sandra Sänger, da Schüler der zehnten Klassen als Patenschüler die fünften Klassen während des Schuljahres begleitet hatten. Linda Pfannschmidt, die Schulleiterin, betonte in ihrer Ansprache, dass es nicht nur wichtig ist, den richtigen Weg zu finden, sondern erst einmal seine Ziele zu kennen. Auch die  Elternsprecherin, Yvonne Schneider, wünschte den Schulabgängern alles Gute für ihren weiteren Weg. Jede der Abschlussklassen verabschiedete sich mit einem Beitrag. Die Klassen 9c, 9d und 10b  zeigten ihr musikalisches Können, während die Klassen 10a, 10c und 10d ihre Schulzeit an der Geschwister-Scholl- Realschule plus mit Videobeiträgen  Revue passieren ließen. Aber auch klassenübergreifende  Beiträge wie der Auftritt der „Scholl-Sisters“, die aus Schülern der Klassen 10a-10d bestanden,  und die Schulband begeisterten das Publikum und sorgten für Kurzweil an diesem Abend.  Die Klassenleitungen der Abschlussklassen ( Carmen Parrado – 9c, Frank Wiedemann- 9d, Karina Weiß- 10a, Sarah Schluch- 10b, Wolfgang Urbach- 10c, Rita Hägele- 10d) verabschiedeten sich ebenfalls mit einem musikalischen Beitrag. Sie sangen unter musikalischer Begleitung von Markus Lentes-Kulenkamp „Über sieben Brücken…“ und „Wenn nicht jetzt, wann dann“. In der anschließenden Zeugnisübergabe überreichten die Klassenleitungen und Linda Pfannschmidt, die Schulleiterin,  die langersehnten Urkunden.  40 Berufsreife- und 104 Sekundarabschlüsse wurden verliehen. Anschließend zeichnete Linda Pfannschmidt einzelne Schüler für besondere Leistungen aus. So ehrte sie Niclas Przybylla als Schulbesten mit einem erreichten Durchschnitt von 1,5. Auch das  SV-Team wurde für sein Engagement für die Schulgemeinschaft ausgezeichnet. Ajla Katica hatte beim diesjährigen rheinland-pfälzischen Wettbewerb im Schülerleistungsschreiben den zweiten Platz belegt und wurde ebenfalls geehrt.

Mit einem fetzigen Abschlussgig der Schulband endete dann endgültig für 144 junge Menschen ihre Schulzeit an der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.