Lesebegeisterte Kinder stellen ihre Lieblingsbücher vor


Startschuss für den Vorlesewettbewerb:
Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach war wieder dabei

Auch in diesem Jahr hat sich die Geschwister-Scholl-Realschule plus in Andernach wie schon seit vielen Jahren wieder an einem der größten landesweiten Schülerwettbewerbe, dem Vorlesewettbewerb, beteiligt. In vorweihnachtlicher Atmosphäre traten fünfzehn Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen gegeneinander an, um den Schulsieg zu erringen. Im Vorfeld waren im Rahmen des Deutschunterrichts jeweils drei Kandidaten aus fünf Klassen ermittelt worden, die nun vor einer kritischen, aber wohlwollenden Jury ihre Lesefertigkeiten unter Beweis stellten. Das Lampenfieber der Teilnehmer war schnell vergessen. Voller Begeisterung hörten vier Lehrkräfte, zwei Eltern- und zwei Schülervertreter sowie die Vorjahressiegerin den spannenden und gut vorbereiteten Lesevorträgen zu. Die Jury bewertete Lesetechnik, Textgestaltung und Textverständnis. Das Publikum, bestehend aus den Klassen fünf, lauschten hingerissen den Vorträgen und spendeten jedem Vorlesenden einen kräftigen, anerkennenden Applaus. Gegen Ende des Vormittags standen die Sieger fest. Romy Eidam aus der Klasse 6b wurde zur verdienten Schulsiegerin des Vorlesewettbewerbs 2019 ernannt. Sie hatte souverän eine Textstelle aus dem Buch „Die Schule der magischen Tiere“ von Margit Auer vorgelesen. Romy wird im weiteren Verlauf vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels zum Regionalentscheid auf Kreis- und Stadtebene eingeladen und darf dort ihre Schule würdig vertreten. Dazu wünschen wir ihr jetzt schon viel Glück. Über Platz zwei durfte sich Annika Halfen, ebenfalls aus der Klasse 6b freuen, die aus „Ostwind – Aris Ankunft“ von Lea Schmidbauer vorlas. Der dritte Platz ging an Sarah Pistono aus der Klasse 6a, die mit ihrem Buch „Harry Potter und der Stein der Weisen“ von J.K.Rowling ebenfalls überzeugte. Alle drei Siegerinnen bekamen als Anerkennung für ihre Leistungen von der Schulleiterin Linda Pfannschmidt Urkunden und einen Buchgutschein überreicht. Als Beste aus den übrigen Klassen gingen Maja Hammes aus der Klasse 6c, Hannah Kellner aus der Klasse 6d und Angelina Klaus aus der Klasse 6e mit einer Urkunde freudig nach Hause.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.