Intensivtraining der Streetdrummer-AG der Geschwister-Scholl-Realschule plus


Bereits zum fünften Mal führte die Geschwister-Scholl-Realschule plus aus Andernach in der Zeit vom 2. bis 4. März ein dreitägiges Intensivtraining der Streetdrummer-AG mit Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen fünf bis zehn durch.

Routiniert vorbereitet und organisiert von Sandra Sänger sowie unterstützt von Renate Gengenbach traf eine 21 – köpfige Gruppe im Haus Wasserburg in Vallendar ein.

Dort verbesserten die Schülerinnen und Schüler in Kleingruppen ihre Techniken und erlernten neue Rhythmen, die zu einer Choreografie zusammengesetzt wurden. Dabei halfen die älteren und erfahrenen Schülerinnen und Schüler den jüngeren, sodass nach drei Tagen alle mit sehr guten Lernfortschritten wieder die Heimreise antreten konnten.

Wegen der Absage sämtlicher Veranstaltungen in nächster Zeit hoffen nun die Schülerinnen und Schüler darauf ihre erlernten Choreografien zu einem späteren Zeitpunkt im Schuljahr präsentieren zu können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.