Erfolg bei „Jugend forscht'“


Schülerinnen und Schüler der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach nahmen erfolgreich beim diesjährigen Wettbewerb „Jugend forscht'“ teil

 

Über einen dritten Platz im Bereich Chemie und den damit verbundenen Geldpreis durfte sich Nelson Gam aus der Klasse 7a der Geschwister-Scholl-Realschule plus Andernach freuen. Sein Projekt „Straßenkreide-selbst gemacht“ überzeugte die Jury beim Regionalwettbewerb in Neuwied.

Die Schüler Marvin Engel, Klasse 9e, und Leander Herrmann, Klasse 9d, sowie die Schülerin Jasmin Stemmler, Klasse 10c, beschäftigten sich mit dem Thema „Feuerlöschen“ und erhielten eine Teilnahmeurkunde und ein interessantes Buch aus der Welt der Chemie.

Evelyn Thiessen und Eileen Zeni, beide Schülerinnen der Klasse 8b, fuhren zum Regionalwettbewerb nach Remagen.
Dort nahmen sie mit ihrem Projekt „Haarshampoos ohne Silikone“ erfolgreich teil. Ihr Engagement wurde mit einem Mikroskopaufsatz fürs Handy belohnt.

Betreut wurden die Schülerinnen und Schüler beim Wettbewerb von ihrer Lehrerin Monika Schäfer und dem Schüler Niklas Kröner aus der Klasse 9c.

Alle hatten viel Freude beim Erforschen und Vorstellen der Projekte. Die Schulgemeinschaft gratuliert den Teilnehmern ganz herzlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.