110 Schülerinnen und Schüler starten ihre Schulzeit an der Geschwister-Scholl-Realschule plus


Trotz Corona ließ es sich die Geschwister-Scholl-Realschule plus in Andernach nicht nehmen ihre neuen Fünftklässler angemessen zu begrüßen. Damit unter Einhaltung der Hygienevorschriften die Eltern ihre Kinder zu diesem besonderen Ereignis begleiten konnten, fand die kleine Feierstunde in der Sporthalle getrennt nach Klassen statt.

Einen musikalischen Willkommensgruß bot zum Einstieg die Streetdrummer-AG unter der Leitung von Sandra Sänger. Anschließend hießen die Schulleiterin Linda Pfannschmidt und die Orientierungsstufenleiterin Heike Staffa die Kinder willkommen. Sie wünschten ihnen alles Gute und viel Erfolg für die zukünftigen Jahre an der Geschwister-Scholl-Realschule plus.

Zur Erinnerung an diesen besonderen Tag überreichten die Schulpaten aus dem zehnten Schuljahr jedem Kind ein Willkommensgeschenk, bevor es zum ersten Mal mit dem neuen Klassenlehrer bzw. der neuen Klassenlehrerin in den Klassenraum ging.

Während der ersten Schulwoche werden nun die Einführungstage durchgeführt, um beispielsweise bei einer Schulrallye die neue Schule und einander besser kennenzulernen, sich einzugewöhnen und die Methoden- und Sozialkompetenzen der Schülerinnen und Schüler zu stärken. So kann der Eintritt in die Schulgemeinschaft der Geschwister-Scholl-Realschule plus gut gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.